Alleinerziehende in Köln – Tipps,Infos und Kontakte

on line pharmacy



25. Februar 2013

Welches Einkommen haben Alleinerziehende?

Category: Allgemein,Kinderbetreuung – admin – 10:36

Einkommen von AlleinerziehendenÜber Alleinerziehende wird in den Medien heftig diskutiert. “Alleinerziehend und alleingelassen”, der Eindruck entsteht, wenn man Stellungnahmen der unterschiedlichen Parteien und Verbände zusammenfasst. Aber wie bestreiten Alleinerziehende ihren Lebensunterhalt? Wie hoch ist das Einkommen von Alleinerziehenden? Gibt es Unterschiede zwischen alleinerziehenden Vätern und alleinertziehenden Müttern? Dass Alleinerziehende ein erhöhtes Risiko haben von Armut bedroht zu werden, zeigen diverse Untersuchungen aus der jüngsten Vergangenheit.

Laut einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) bekommen 43 Prozent der alleinerziehenden Mütter ALG II. Welche soziodemographischen Merkmale haben Einfluss auf die Erwerbsbeteiligung von Müttern? Maßgeblich für den Erwerbsstatus der Alleinerziehenden ist neben dem Bildungs- und Ausbildungsabschluss das Alter der Kinder, die im Haushalt leben. Besonders offensichtlich werden die unterschiedlichen Bildungsniveaus bei den Müttern, die weder erwerbstätig waren, noch eine Arbeit suchten. Bei den alleinerziehenden Müttern dieser Kategorie hatten im Jahr 2009 mehr als 45% einen niedrigen Bildungsstand. Von den alleinerziehenden Müttern mit Kindern unter drei Jahren sind mehr als drei Viertel nicht erwerbstätig und auf Transferleistungen angewiesen. Nicht immer kann durch die Aufnahme einer Beschäftigung das Einkommen ausreichend gesichtert werden. Immerhin 5,2 Prozent der Alleinerziehenden in Vollzeitbeschäftigung sind dennoch armutsgefährdet. Eine Erwerbslosigkeit erhöht dieses Risiko jedoch um das 10fache. Wesentliche Vorraussetzung zur Ausübung einer Berufstätigkeit ist ein ausreichendes Angebot an Kinderbetreuungsplätzen. Alleine in Köln fehlen noch  2.800 neue U3-Betreuungsplätze , um 40 Prozent aller unter 3-Jährigen einen Betreuungsplatz anbieten zu können. Eine geeignete Kinderbetreuung ist für Alleinerziehende von ganz besonderer Bedeutung. Aber nicht alle Alleinerziehende sind armutsgefährdet. Im Jahr 2010 verfügten rund 39 Prozent der Alleinerziehenden über ein Einkommen von weniger als 1.300 Euro pro Monat. Fast jeder Zweite Alleinerziehende hatte ein Ein­kommen zwischen 1.300 und 2.600 Euro zur Verfügung. Betrachtet man die Einkommensverhältnisse alleinerziehender Mütter und die der alleinerziehenden Väter, so werden signifikante Unterschiede sichtbar. Die größten Unterschiede bestehen in der niedrigsten und in der höchsten Einkommensklasse. Während nur ungefähr jeder 5. alleinerziehende Vater mit einem Monatseinkommen von 1.300 Euro und weniger über die Runden kommen muß, fallen 40 Prozent der Mütter in diese Einkommensgruppe. Über mehr als 2.600 Euro verfügen nur 8 Prozent der weiblichen Alleinerziehenden. Dagegen erzielen 21 % der alleinerziehenden Väter ein Einkommen in dieser Höhe.

Foto: Jorma-Bork pixelio.de

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.