Alleinerziehende in Köln – Tipps,Infos und Kontakte

on line pharmacy



5. Februar 2013

Kindertagesbetreuung ermöglicht Spagat zwischen Arbeit und Familie

Category: Kinderbetreuung – admin – 20:19

KindertagesbetreuungAuch in Köln ist die Zahl der Alleinerziehenden relativ hoch. Insbesondere alleinerziehende Mütter haben oft Kleinkinder zu betreuen. Für diese Elternteile gilt es den Spagat zwischen Beruf und Familie zu bewältigen. Oft scheitert die Aufnahme einer Berufstätigkeit aber an fehlenden Kinderbetreuungsmöglichkeiten. Wie bringt man dann Kind und Karriere unter einen Hut?

Tagesbetreuung von Kindern alleinerziehender Eltern

Eine Kinderbetreuung zu finden ist oftmals eine echte Herausforderung. Gerade wenn es um Ganztagsstellen geht, muss man als Elternteil schon sehr früh anfangen zu suchen. Eine sehr häufige Methode ist die Kindertagesstätte, die in der Regel von 7 Uhr morgens bis 5 Uhr am Abend geöffnet hat. Allerdings kann man die Kinder dort erst ab 3 Jahren abgeben und muss sich schon Monate vorher um einen Platz kümmern. Doch was wenn das Kind unter 3 ist? Auch für die Kleinen muss es natürlich einen Platz geben, den sie in einer Kinderkrippe finden. Diese ist ähnlich wie eine Kindertagesstätte aufgebaut, jedoch werden schon Kleinkinder und Babys ab 8 Wochen aufgenommen. Vielen Müttern oder auch Vätern ist das aber zu früh und sie entscheiden sich für eine Kindertagesbetreuung für Zuhause. Eine so genannte Tagesmutter kommt dann in die eigenen vier Wände und betreut das Baby dort so lange, bis Vater oder Mutter wieder von der Arbeit zurück sind. Zu ihren Aufgaben gehört sich um das Kind zu kümmern, die Bildung und natürlich die Erziehung. Viele Tagesmütter haben sich aber in ihren vier Wänden so eingerichtet, dass sie die Kinder auch dort standesgemäß betreuen können. So sind die Eltern flexibel und können selbst entscheiden, wo sie ihr Kind betreuen lassen.

Wie werden die oben genannten Betreuungsarten finanziert?

Eine Kindertagesbetreuung ist in der Regel nicht billig und man muss dafür oftmals tief in die Tasche greifen. Die Kinderkrippen- , sowie die Kindertagesstättenkosten sind von den Eltern selbst zu tragen. Anders sieht es bei einer Kinderbetreuung durch eine Tagesmutter aus, denn hier gibt es einige Ausnahmen. Wer sich eine Tagesmutter nicht leisten kann, da er sich in der Ausbildung befindet oder noch zur Schule geht, bekommt Unterstützung. Die Finanzierung wird auf Antrag dann teilweise oder sogar ganz vom Staat oder vom Jugendamt übernommen. Dies hängt allerdings vom Einkommen des Erziehungsberechtigten ab und man sollte sich vorher einmal gründlich beraten lassen. Köln hat 225 städtische Kindertageseinrichtungen und etwa 350 Kindertageseinrichtungen freier Trägerinnen und Träger.

Tageseinrichtungen und Tagesbetreuung für Kinder in Köln

Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln
Telefon:0221 / 221-30300

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.